Gib Deiner Stadt ein Gesicht
STADTINFO | Zahlen & Fakten | Imageaktion

Im Rahmen des Stadtfestes 2007 begann die Aktion "Gib Deiner Stadt ein Gesicht".
Ziel dieser Aktion ist es, Bürgerinnen/Bürger und das Rathaus näher zusammen zu bringen und Identifikation zu stiften.
Mit verschiedenen gemeinsamen Veranstaltungen wurden u.a. die "Stimme Tittmonings" und die "Gesichter Tittmonings" ermittelt. Unterstützt wurde die Stadt dabei durch viele Gewerbebetriebe. Dies war uns besonders wichtig, denn nur durch eine enge Zusammenarbeit von Stadt, Bürgern und Gewerbe kann eine Einheit geschaffen werden, die nach "außen" geschlossen auftritt.

Unsere Internetseite soll eine gemeinsame Plattform zum Informationsaustausch sein und zugleich Sprachrohr über die Gemeindegrenzen hinaus. Umso mehr freut es uns, dass zur Gestaltung wieder viele Tittmoninger mit ihren schönen Bildern beigetragen haben.  An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank dafür!


Sabine Mühlthaler

Sabine Mühlthaler aus Kay ist die "Stimme Tittmonings"
Im Rahmen von zwei unvergesslichen Shows, bei denen jeweils knapp 400 Besucher von 9 - 99 Jahren mitfeierten, konnte sich Sabine mit ihrem Gesang und ihrer Ausstrahlung durchsetzen.
Sie durfte dann in einem Tonstudio den eigens für Tittmoning getexteten Song "Wenn ich träum`..." aufnehmen.
Dieses Lied ist zugleich der Cover-Song zum Tittmoning-Film.

Tittmoning-Song als PDF-Text
 Download



Hier sehen Sie die Sieger der Tittmoninger Imageaktion, in vier Altersbereiche aufgeteilt

Sebastian Auer

Sebastian Auer, Sieger der Kategorie "Kinder"

 Plakat "Augenblicke Sebastian"

Daniela Binder

Daniela Binder, Siegerin der Kategorie "Teens/Twens"

 Plakat "Augenblicke Daniela"


Klaus Mühlthaler

Klaus Mühlthaler, Sieger der Kategorie "Senioren"

 Plakat "Augenblicke Klaus"

Adelheid Vonholdt

Adelheid Vonholdt, Siegerin der Kategorie "Bestes Alter"

 Plakat "Augenblicke Adelheid"

Tittmoning hat ein "Gesicht" verloren - Adelheid Vonhold ist viel zu früh von uns gegangen. Die Stadt Tittmoning wird Adelheid als liebenswerten Menschen in Erinnerung behalten.

"Nicht der Mensch hat am meisten gelebt,
welcher die meisten Jahre zählt, sondern der,
welcher sein Leben am meisten empfunden hat"
Jean-Jacques Rousseau