Anzeige der Termine als Single
AKTUELLES | Infos Region | 
August 2014 - November 2016 - Vorsorgender Bodenschutz
15.07.14

Vorsorgender Bodenschutz;
Ankündigung geowissenschaftlicher Untersuchungen

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) führt im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit (StMUG) Untersuchungen zu geogenen Stoffgehalten in Böden durch. Dabei wird das LfU von Bodenschutzingenieuren/-innen der Wasserwirtschaftsämter bei den umfangreichen Geländearbeiten in Südbayern unterstützt.In der Zeit von August 2014 bis November 2016 werden auch im Landkreis Traunstein Bodenproben von Acker-, Grünland- und Waldflächen entnommen. für diese Untersuchungen wird an ausgewählten Standorten mittels eines Bohrhammers eine Rammkernsonde (Durchmesser ca. 8 cm) in den Boden geschlagen. Die aus der Rammkernsonde gewonnene Bodenprobe wird anschließend im LfU-Labor analysiert. Mit den Ergebnissen dieser Untersuchungen können den Kreisverwaltungsbehörden vollzugsunterstützunde Hinweiskarten zur räumlichen Verbreitung natürlich erhöhter Stoffgehalte in Böden Südbayerns zur Verfügung gestellt und lokale Hintergrundwerte von verschiedenen umweltrelevanten Stoffen ermittelt werden.Für die Bodenbeprobung ist es nötig, ackerbaulich und forstlich genutzte Flurstücke kurzzeitig zu betreten. es wird selbstverständlich darauf geachtet, Schäden weitestgehend zu vermeiden. Entstandene Bodenlöcher werden fachgerecht wiederverüllt. Die Benachrichtigung der Flächeneigentümer ist im Vorhinein leider nicht möglich, da der genaue Standort der Probenahme aufgrund fachlicher Kriterien erst im Gelände vor Ort geklärt werden kann.Gesetzliche Grundlage eines Betretungsrechts für die Bodenschutzingenieure an den Wasserwirtschaftsämtern und die Mitarbeiter des LfU sind die §§ 2, 3 und 5 des Lagerstättengestzes vom 04.12.1934, zuletzt geändert durch Artikel 22 des Gesetzes vom 10. November 2001 (BGBI. I S. 2992) sowie Art. 8 und 9 des Bayerischen Bodenschutzgesetzes vom 23.02.1999 (GVBI 1999 S. 36), zuletzt geändert am 05.04.2006 (GVBI 2006, S. 178).

Vorläufige Beprobungspunkte in Traunstein