... Täler so fein, so märchenhaft schön ...
STADTINFO | Landschaft & Natur | Umgebung

... so heißt es weiter im Tittmoning-Lied.

Das Stadtgebiet von Tittmoning liegt in der Haupteinheit Salzach-Hügelland und verdankt seine landschaftliche Ausgestaltung dem würmeiszeitlichen Salzachvorlandgletschers.
Noch heute sind im Gelände die verschiedenen Endmoränenwälle, z.B. bei Nonnreit zwischen Tittmoning und Burghausen erkennbar. Diese Endmoränenwälle kennzeichnen ein stark bewegtes Relief, in das zahlreiche Toteislöcher eingelagert sind, z. B. Astener Weiher und Leitgeringer See.
Der damalige Gletscherrand verlief entlang des Ollerdinger Eisrandtales. Die Grundmoränenlandschaft zieht sich von Törring bis Tittmoning mit sanften Hügelformen und moorigen Senken.

Blick auf Kay
Landschaftsaufnahme
Sonnenuntergang